Fürsorge von Mensch zu Mensch.

Ganztagsbetreuung in Coswig

In unserer Einrichtung werden Kinder mit dem Förderschwerpunkt Lernen mit vielfältigen Auffälligkeiten  (autistische Züge, ADS, soziale Probleme in den Familien etc.) betreut, die das Förderschulzentrums "Peter Rosegger" besuchen.  
Wir sehen die Lebenswelten der Kinder, sowie ihre individuellen Bedürfnisse, Interessen und Wünsche als Mittelpunkt und Hintergrund für unser pädagogisches Handeln. Großen Wert legen wir auf den Dialog mit den Kindern als eigenständige Persönlichkeiten UND den Eltern.

Als Zielsetzung verfolgen wir, dass die von uns begleiteten Kinder eigene lebenspraktische Kompetenzen aufzubauen und erweitern, ihre Selbstständigkeit und Selbstbildung weiterentwickeln und Lösungsstrategien im Umgang mit Konflikten erlernen. Dazu erarbeiten wir für jedes Kind einen individuellen Förderplan, in dem wir die erforderlichen Maßnahmen festlegen.
Diese Förderpläne werden in Entwicklungsberichten ausgewertet und regelmäßig konkretisiert.

Die Pädagogen begleiten die Kinder in täglich wiederkehrender Struktur durch gemeinsame Rituale und Angebote. Die in den jeweiligen Gruppen aufgestellten Regeln für Mahlzeiten, Ruhephasen und Hausaufgabenzeiten im Hort geben den Kindern ebenso Orientierung und Stabilität.

Unsere Hortkinder nutzen das gemeinsame Spiel am Nachmittag für Entspannung von der Schule, zu Bewegung und Interaktion oder auch zur Vertiefung des erworbenen Wissens und für neue Entdeckungen z.B. bei Gesellschaftsspielen, Konstruktions- oder Sportspielen.

 

ANSPRECHPARTNERIN:

Frau Simone Weser

E-Mail senden

Tel.: 03523 / 80 88 80
Fax: 03523 / 80 88 70

 

MEISOP gGmbH
Ganztagsbetreuung
Friedewaldstraße 10
01640 Coswig

 

PÄDAGOGISCHE ZIELSETZUNG & ANGEBOTE

Wir gestalten alle Ferien in kleinen Projekten auf der Grundlage des Sächsischen Bildungsplanes und bieten je nach aktueller Interessenlage und Absprache Angebote in folgenden Bereichen an:

  • Künstlerisches Gestalten
  • Sport und Spiel
  • Musik und Theatergruppe

Daneben bieten wir an:

  • Förder- und heilpädagogische Arbeit einschließlich individueller Förderung
  • Motivation zu gesunder Lebensweise
  • Training sozialer Kompetenzen
  • eine attraktive Feriengestaltung
  • altersgerechte Workshops zu Themen von Kunst, Kultur und Sport
  • Aktivitäten an frischer Luft auf dem Plan.

Außerdem organisieren wir gemeinsame Höhepunkte, wie z. B. Fasching, Ostern,
den Kindertag in Verbindung mit einem "Tag der offenen Tür", eine Schuljahresabschlussfeier mit Programmdarbietungen aus jeder Gruppe oder eine Weihnachtsfeier.

Weiterhin ermöglichen wir externen Therapeuten, verordnete Therapien in unserer Einrichtung durchzuführen.

KAPAZITÄT & AUSSTATTUNG

Die Räumlichkeiten der Einrichtung befinden sich im Objekt der MEISOP gGmbH in der Friedewaldstraße in Coswig. Angrenzend zu unserem Hort befindet sich das Förderschulzentrum „Peter Rosegger“. Das gesamte Gelände der Einrichtung liegt, umrandet von Teichen und Naturlehrpfaden, in einem großen bewaldeten Naturgebiet.

Wir betreuen Schulkinder bis längstens zur 6. Klasse. Dabei stehen insgesamt
75 Plätze, aufgeteilt in Gruppen zu 15 Kindern, zur Verfügung.

Den Kindern steht ein helles, freundliches Haus mit individuell gestalteten großen Gruppenräumen, einen Speiseraum und anderen Funktionsräumen zur Verfügung.

Unsere Kinderküche und Gruppenräume der Kinder befinden sich auf drei Etagen. Ein Bewegungsraum bietet Aktivität für kleine sportlichen Betätigungen. Ebenso verfügen wir über einen Entspannungsraum für alle Kinder der Einrichtung.

spielerisch musisches Angebot in der Nachmittagsbetreuung

BETREUUNG

Wir betreuen unsere Kinder ganztägig. Das bedeutet, dass wir neben dem Angebot der Nachmittagsgestaltung auch die Möglichkeit der Nutzung des Frühhorts ab 06:00 Uhr bieten.

Unsere Jüngsten (die Schüler der Klassen 1 und 2) halten nach dem Mittagessen Mittagsruhe. Je nach individuellem Bedarf haben auch ältere Kinder dazu die Möglichkeit. Die Erzieherinnen fördern und begleiten die Kinder in planmäßig wiederkehrender Struktur der gemeinsam entwickelten Angeboten, ihre Selbständigkeit und Selbstbildung.

Den Nachmittag gestalten wir auf der Grundlage unserer Konzeption. Den Schwerpunkt bildet dabei die Hilfe und Unterstützung bei der Erstellung der Hausaufgaben.

Am Abend werden die Kinder in der Regel dann von den Eltern abgeholt. Viele Kinder bewältigen den Weg nach Hause jedoch selbständig.

Alternativ besteht die Möglichkeit der Nutzung von Schulbus  oder Taxi.

UNSER TEAM

In der Einrichtung sind derzeit 7 Mitarbeiterinnen tätig. Davon sind sechs Erzieherinnen mit staatlicher Anerkennung und  heilpädagogischer Zusatzqualifikation, eine Mitarbeiterin in berufsbegleitender Ausbildung zur Erzieherin. Die Erzieherinnen sind in vier Gruppen, mit jeweils 11-15 Kindern in ihrer pädagogischen Arbeit tätig.